Full 1

Schießkino

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Schießkino ist ausgelegt für Lang- und Kurzwaffen bis zu einer Bewegungenergie der Geschosse von 7.000 Joule. Durch eine moderne Rechnersteuerung ist es möglich, hochauflösende Filme (z.B. reale Jagdsequenzen) auf eine Bildgröße von 5,00 m x 2,50 m zu projizieren und die Treffer anzeigen, oder für eine anschließende Auswertung aufzeichnen zu lassen.

Das Üben für Jäger ist unerläßlich, denn:

Nicht wo du jagst ob Feld, Wald oder Au,
nicht was du jagst ob Has, Hirsch oder Sau,
nicht wer du bist Fürst, Herr oder Knecht,
nur wie du’s jagst, macht waidgerecht!

Ein Übungsnachweis für Bewegungsjagden kann bei uns im Schießkino erworben werden.

(Angelehnt an § 17a Absatz 3 LJagdG NRW und § 34 DVO zum LJagdG NRW).

Es darf für den Nachweis nur mit einem hochwildtauglichen Kaliber nach BJagdG geschossen werden!

Munition (z.B. Cineshot) kann bei uns erworben werden.

Das Kino kann interagieren, sodass z.B. eine Getränkedose auf einem Balken natürlich auch „wegfliegt“, wenn sie getroffen wird.

Die Benutzung des Schießkinos steht für jeden ab 18 Jahren zur Verfügung, die mit großkalibrigen Waffen schießen möchten. Aufsichtspersonal ist selbstredend anwesend.

Bei keinerlei Vorkenntnisse im Bereich des Großkaliberschießens kann, nach einer Einweisung über Sicherheit und Umgang mit unseren Leihwaffen, geschossen werden.

Des Weiteren kann das Schießkino auch mit dem Laserschuß betrieben werden, sodass in diesem Fall auch z.B. Wurftauben-Übungen u.v.m. mit unseren Laserwaffen geübt werden können (auch Interessant für z.B. Kindergeburtstage, da in diesem Fall ausschließlich mit Licht „geschossen“ wird und diese Art der komplett ungefährlichen Nutzung des Schießkinos nicht in den Bereich des Waffengesetztes fällt.)